Expertenbeiträge

Expertenbeiträge

Wer sich wie viel Wohnraum leisten kann

Wer sich wie viel Wohnraum leisten kann

Ist Wohnen in Deutschland wirklich so teuer geworden, wie viele glauben – auch dann noch, wenn die Lohnentwicklung berücksichtigt wird? Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hat Mieten und Löhne für alle 401 deutschen Kreise und kreisfreien Städte ins Verhältnis gesetzt. Das Ergebnis: Wohnen ist in einigen Städten zwar durchaus teuer geworden. Die Entwicklung ist aber längst nicht so eindeutig, wie viele glauben.

Weiterlesen


Haus und Grund: Es geht auch ohne Grundsteuer

Haus und Grund: Es geht auch ohne Grundsteuer

Wie Haus und Grund Karlsruhe in seiner Pressemitteilung vom 13.01.2019 mitteilt, geht es auch ohne Grundsteuer. Es würde viel zu viel Wirbel um nicht einmal zwei Prozent des Steueraufkommens gemacht werden.

Weiterlesen


Info für Mitglieder aus dem IHK-Bezirk Frankfurt/Main zur IHK-Wahl 2019

Info für Mitglieder aus dem IHK-Bezirk Frankfurt/Main zur IHK-Wahl 2019

Schon seit Jahren kooperiert der BVFI mit dem BDB – BUND DEUTSCHER BAUMEISTER ARCHITEKTEN UND INGENIEURE HESSEN FRANKFURT E.V. Unsere Mitglieder können zu vergünstigten Konditionen an interessanten Seminaren rund um die Immobilie teilnehmen. Thomas M. Reimann, u.a. Mitglied im Vorstand des BDB, Vorstandsvorsitzender der ALEA Hoch- und Industriebau AG sowie Mitglied der Vollversammlung der IHK Frankfurt kandidiert bei IHK-Wahl in der Baugruppe 10 (Bau- und Immobilienwirtschaft). Wir empfehlen unseren Mitgliedern aus dem IHK-Bezirk Frankfurt/Main Herrn Thomas Reimann zu unterstützen. Näheres über Herrn Reimann erfahren Sie auf seiner XING-Seite (http://bit.ly/2RXQsIU), zur IHK-Wahl hier http://bit.ly/2U2FP4U

Weiterlesen


Geringfügige Beschäftigung der Ehefrau als Bürokraft mit Pkw-Nutzungsrecht steuerlich nicht anzuerkennen

Geringfügige Beschäftigung der Ehefrau als Bürokraft mit Pkw-Nutzungsrecht steuerlich nicht anzuerkennen

Ein Arbeitsverhältnis, bei dem die Ehefrau als Bürokraft geringfügig beschäftigt ist, kann nicht als Betriebsausgabe geltend gemacht werden, wenn der Ehefrau als Teil des Arbeitslohns ein Fahrzeug zur Privatnutzung überlassen wird und das Anstellungsverhältnis auch sonst einem Fremdvergleich nicht standhält.

Weiterlesen


Abmahner Hauser aus München immer noch oder schon wieder aktiv

Abmahner Hauser aus München immer noch oder schon wieder aktiv

Hans Hauser, berühmt berüchtigter Abmahner aus 80805 München, Kunigundenstr. 29 ist wieder einmal aktiv geworden. Eine ganze Zeitlang hörte man nichts von ihm – jetzt ist er wieder da!

Weiterlesen


Kein Anspruch auf Herausgabe einer Eigentümerliste mit E-Mail-Adressen

Kein Anspruch auf Herausgabe einer Eigentümerliste mit E-Mail-Adressen

Der Anspruch von Wohnungseigentümern gegen den Verwalter auf Herausgabe einer Eigentümerliste umfasst nicht die Herausgabe der E-Mail-Adressen aller Wohnungseigentümer.

Weiterlesen


Info zur Erfüllung der Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter

Info zur Erfüllung der Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter

Der BVFI legt ein neues Schulungsprogramm auf, mit dem jeder die Weiterbildungspflicht erfüllen kann. Monat für Monat werden neue Kurse zur Verfügung gestellt. Alle relevanten Themengebiete von A (wie Auflassung) bis Z (Zustandekommen des Maklervertrages) werden behandelt. Für Sie wird es also ein Leichtes sein, die gesetzliche Weiterbildungspflicht zu erfüllen.

Weiterlesen


Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft fand regen Zuspruch

Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft fand regen Zuspruch

Am 28.01.2019 fand unter regem Zuspruch der diesjährige Bundeskongress für die Immobilienwirtschaft, der vom BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft ausgerichtet wird, statt. Über 140 Abgeordneten vertraten die über 10.000 Mitglieder des BVFI. Das mit vielen Auszeichnungen versehene Dorint Hotel „Villa Gans“ in Oberursel nahe Frankfurt bot einen würdevollen Rahmen für die gelungene Veranstaltung.

Weiterlesen


Die Versicherungspflicht des gewerblichen Wohnimmobilienverwalters – Erläuterungen und Klarstellungen

Die Versicherungspflicht des gewerblichen Wohnimmobilienverwalters – Erläuterungen und Klarstellungen

Als in 2017 das Gesetz zur Einführung von Berufszugangsvoraussetzungen für gewerbliche Wohnimmobilienverwalter und Immobilienmakler verabschiedet wurde war klar, dass sich die Immobilienbranche – mal wieder – grundlegenden Veränderungen stellen muss. Was genau die Auswirkungen für die einzelnen Unternehmen sein werden, war zu diesem Zeitpunkt noch unklar.

Weiterlesen


Auch mit einer Zweitabmahnung muss sorgfältig umgegangen werden

Auch mit einer Zweitabmahnung muss sorgfältig umgegangen werden

Ein Fall der Drittunterwerfung liegt dann vor, wenn der für die wettbewerbsrechtliche Verletzungshandlung Verantwortliche abgemahnt wird, er jedoch zuvor bereits eine Unterlassungserklärung gegenüber einem Dritten wegen derselben Verletzungshandlung abgegeben hat. In einem solchen Fall muss der (erneut) Abgemahnte bestimmte Aufklärungspflichten gegenüber dem Zweitabmahnenden erfüllen.

Weiterlesen


BNetzA verhängt erneut Höchstbußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

BNetzA verhängt erneut Höchstbußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat gegen das Callcenter-Unternehmen SG Sales and Distribution GmbH ein Bußgeld in Höhe von 300.000 EUR verhängt. Über 1.400 Verbraucher hatten sich bei ihr über das Unternehmen beschwert, das telefonisch für Strom- und Gaslieferverträge verschiedener Energieversorger geworben hatte. Die Anrufe erfolgten ohne Zustimmung der Betroffenen. Sie seien daher rechtswidrig, stellte die Bundesnetzagentur klar. Die Geldbuße ist noch nicht rechtskräftig.

Weiterlesen


Schadensersatz wegen unrichtiger Größenangabe beim Verkauf einer Eigentumswohnung

Schadensersatz wegen unrichtiger Größenangabe beim Verkauf einer Eigentumswohnung

In einem Schadensersatzprozess wegen einer unzutreffenden Angabe zur Größe einer Eigentumswohnung erhält ein Wohnungskäufer Schadensersatz in Höhe von rund 18.000 EUR.

Weiterlesen


Vorsteuerabzug bei teuren Autos

Vorsteuerabzug bei teuren Autos

Manch erfolgreicher Immobilienmakler fährt ein teures Auto. Nicht nur Kunden sehen das zuweilen nicht gerne, weswegen wir die Empfehlung aussprechen, lieber mit einem Mittelklassewagen beim Kunden vorzufahren. Aber auch das Finanzamt sieht das kritisch und verweigerte jetzt einem Unternehmer den Vorsteuerabzug.

Weiterlesen


Die Zahl der Mietrechtsprozesse ist 2017 auf einen Tiefststand gesunken

Die Zahl der Mietrechtsprozesse ist 2017 auf einen Tiefststand gesunken

Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes ist die Zahl der Mietrechtsprozesse 2017 weiter gesunken, und zwar um acht Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 226.933 Verfahren. Dabei handelt es sich um die niedrigste Prozesszahl seit der Wiedervereinigung.

Weiterlesen


Keine arglose Verwendung von Gemälden in Museen

Keine arglose Verwendung von Gemälden in Museen

Manch einer glaubt, dass Gemälde in Museen fotografiert und die Aufnahmen weiterverwendet werden dürfen. Doch das ist ein Irrglaube; es besteht sogar ein Unterlassungsanspruch.

Weiterlesen


Die Prüfungen nach dem Geldwäschegesetz nehmen zu

Die Prüfungen nach dem Geldwäschegesetz nehmen zu

Mit dem am 26.06.2017 in Kraft getretenen neuen Geldwäschegesetz (GwG) schien für Immobilienmakler Vieles leichter zu werden. Zuvor musste ein Makler „bei der ersten sich bietenden Gelegenheit“ sein Gegenüber identifizieren. Das sorgte sowohl beim Makler als auch bei der betroffenen Person für Unbehagen. Das neue GwG sieht aber eine Identifizierung noch dann vor, wenn ein ernsthaftes Interesse des Interessenten am Erwerb der Immobilie besteht. Es wäre ein Trugschluss, das GwG zu vernachlässigen, denn die Prüfungen sind streng und nehmen zu. Speziell die vorgezogene Risikoanalyse bereit manchem Makler Schmerzen. Doch der BVFI hilft!

Weiterlesen


Der BVFI expandiert weiter – neue Regionaldirektionen bundesweit

Der BVFI expandiert weiter – neue Regionaldirektionen bundesweit

Das Interesse an den vor einem Jahr ins Leben gerufenen Landes- und Regionaldirektionen ist riesengroß. Hier nur einige Städte, in den der BVFI jetzt schon vertreten ist: Köln, Lörrach, Potsdam, Osnabrück, München, Bad Kreuznach, Bamberg, Weinheim, Schwerin, Mainz, Nürnberg, Aschaffenburg, Hamburg, Berlin usw. Es gibt noch unbesetzte Gebiete. Wollen Sie sich bewerben und mit einer BVFI-Direktion Ihre Reputation und Marktdurchdringung deutlich erhöhen sowie die Chance wahrnehmen, Ihren Umsatz zu erhöhen? Dann schauen Sie hier: https://www.bvfi.de/regionaldirektionen

Weiterlesen


Regionaldirektion Heroldt startet mit Elan ins neue Jahr

Regionaldirektion Heroldt startet mit Elan ins neue Jahr

BVFI-Regionaldirektor Hagen Heroldt hält an der örtlichen Kreisvolkshochschule einen Vortrag zum Thema „Chancen und Risiken beim privaten Hausverkauf“. Herr Heroldt ist gemeinsam mit Herrn Christian Sporbert Inhaber der Firma Aschekowski-Immobilien GmbH mit Sitz in Halle/Saale. Die Firma erhielt schon zahlreiche Auszeichnungen und vertritt neuerdings als Regionaldirektion den BVFI.

Weiterlesen


Erfolgreicher Immobilientag in Ansbach

Erfolgreicher Immobilientag in Ansbach

Der 13.10.2018 stand in der Feuerbach Akademie ganz im Zeichen der Immobilie. Die Feuerbach Akademie und RE/MAX führten gemeinsam mit dem BVFI den 1. Immobilientag in Ansbach durch. Unter dem Motto „Fachvorträge, Informationsforum, Gespräche und Austausch“ wurden vielfältige Informationsmöglichkeiten für Eigentümer und potentielle Käufer von Immobilien angeboten. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. In zwei Jahren findet der nächste Immobilientag in Ansbach statt.

Weiterlesen


Mieter unrenoviert übernommener Wohnung muss auch bei „Renovierungsvereinbarung“ mit Vormieter ohne angemessenen Ausgleich keine Schönheitsreparaturen vornehmen

Eine Klausel, die dem Mieter einer unrenoviert oder renovierungsbedürftig übergebenen Wohnung die Schönheitsreparaturen ohne angemessenen Ausgleich auferlegt, ist auch dann unwirksam, wenn der Mieter sich gegenüber dem Vormieter verpflichtet hat, Renovierungsarbeiten in der Wohnung vorzunehmen. Dies hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 22.08.2018 entschieden (Az.: VIII ZR 277/16)

Weiterlesen

Weitere Beiträge